Chemnitzer Modell

Pressemitteilung

Zwei Citylink-Bahnen im Chemnitzer Zentrum entgleist

03.03.2017

Am Nachmittag des 2. März 2017 gegen 14:00 Uhr ist es an der Kreuzung Brückenstraße/Bahnhofstraße in Chemnitz zu einer Kollision zweier Citylink-Bahnen der Linie C13 gekommen.

Die aus Burgstädt kommende und in Richtung Zentralhaltestelle befindliche Bahn bog von der Brückenstraße nicht wie vorgesehen nach rechts ab, sondern fuhr geradeaus in Richtung Gablenz. Auf der Gegenspur befand sich zum selben Zeitpunkt die Linie C13 in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof bzw. Burgstädt. Beim Aufeinandertreffen entgleiste das Fahrzeug Nr. 436 auf dem Weg zum Hauptbahnhof mit dem dritten, die andere Bahn mit der Fahrzeugnummer 437 mit dem ersten Drehgestell.

Grund für den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge war eine falsch gestellte Weiche. Ob es sich um einen technischen Defekt oder um menschliches Versagen handelte, ist noch unklar und wird derzeit ausgewertet.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Brückenstraße wurde zwischen Straße der Nationen und Bahnhofstraße stadtauswärts gesperrt. Nachdem durch den Bergedienst der Chemnitzer Verkehrs-AG beide Bahnen wieder in die Gleise gesetzt worden waren, konnten sie mit eigener Kraft zum CVAG-Betriebshof nach Adelsberg rollen.

Es kam während der Arbeiten nur vereinzelt zu Ausfällen im Regelbetrieb auf den betroffenen Linien. Zwischen Mittweida/Burgstädt und Chemnitz wurde durch die City-Bahn Chemnitz teilweise Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, ab ca. 15:30 Uhr verkehrten die Citylink-Bahnen verkürzt bis zum Chemnitzer Hauptbahnhof. Gegen 17:00 Uhr wurde der Straßenbahnbetrieb auf der Brückenstraße wieder aufgenommen.

Derzeit erfolgt die Begutachtung und Analyse des Schadens durch die CVAG und den Hersteller der Fahrzeuge. Im Anschluss daran werden die Beschädigungen an den beiden Fahrzeugen beseitigt. Ziel ist ein baldiger Wiedereinsatz der Citylinks auf den Strecken des Chemnitzer Modells. Die für den 2. Mai 2017 angekündigte Inbetriebnahme des Streckenabschnittes Chemnitz Zentralhaltestelle – Stadlerplatz wird planmäßig stattfinden.

Unterstützt durch Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)