Chemnitzer Modell

Fahrzeuge: Aktueller Stand

Im Frühjahr 2014 begann im spanischen Werk Albuixech (Valencia) der Vossloh Rail Vehicles/Vossloh España, S.A. die Fertigung der Zweisystemfahrzeuge für das Chemnitzer Modell. Seitdem informierten sich die verantwortlichen Techniker des Verkehrsverbundes Mittelsachsen, des zukünftigen Betreibers City-Bahn Chemnitz GmbH und der Chemnitzer Verkehrs-Aktiengesellschaft als beauftragten Instandhalter sowie der Technischen Aufsichtsbehörde regelmäßig vor Ort über den aktuellen Fertigungsstand und führen Teilabnahmen an den Fahrzeugen durch.

Der erste Citylink absolvierte nach der dynamischen Inbetriebnahme Mitte April 2015 erste Testfahrten in beiden Betriebsarten (elektrischer Oberleitungsbetrieb mit 600/750 Volt sowie dieselelektrischer Betrieb). Zwischenzeitlich befinden sich alle acht Fahrzeugen der ersten Serie im unterschiedlichen Fertigungsstufen im Bau. Nach erfolgreicher Werksabnahme erfolgt der Transport der Fahrzeuge zunächst per Tieflader bis zum Hafen und dann mit dem Schiff nach Antwerpen. Den übrigen Weg legen die Fahrzeugen auf dem Schienenweg im Schlepp einer Lokomotive zurück.

Das erste Fahrzeug wurde zunächst in das Prüf- und Validationscenter (PCW) im niederrheinischen Wegberg-Wildenrath überführt und absolviert dort seit Anfang August umfangreiche Probefahrten sowie verschiedens Tests. Das zweite Fahrzeug traf am 21. August 2015 im zukünftigen Einsatzgebiet ein. Die übrigen sieben Citylink werden schrittweise in den kommenden Monaten nach Chemnitz ausgeliefert. In der Straßenbahnwerkstatt der CVAG wurden sie anschließend für die Testfahrten im städtischen Straßenbahnnetz und anschließend auch auf den Eisenbahnstrecken im Umland vorbereitet. Am 12. Dezember 2015 erteilte der Landesbeauftragte für Eisenbahnaufsicht (LfB) des Freistaates Sachsen die Genehmigung zur Inbetriebnahme nach Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO-Abnahme) für den neuen Fahrzeugtyp. Am 31. August 2016 erfolgte die Zulassung nach Straßenbahn-Bau- und Betriebsordnung (BOStrab-Abnahme).

 

Am Ende dieses Prozesses steht die Zulassung nach Bau- und Betriebsordnung für Straßenbahnen (BOStrab) und Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO).

lackierter Endwagen
Rohbau Endwagen
Montage Endwagen
vormontierter Fahrzeugkopf
Endmontage
Inbetriebnahme erstes Fahrzeug
Endmontage zweites Fahrzeug
Inbetriebnahme zweites Fahrzeug
Probefahrt zweites Fahrzeug im Werk
Probefahrt zweites Fahrzeug im Werk
Probefahrt erstes und zweites Fahrzeug im Werk
Verladung erstes Fahrzeug im Werk zum Transport
Probefahrt erstes Fahrzeug im Prüfcenter Wegberg-Wildenrath
Präsentation nach der Ankunft des zweiten Fahrzeuges in Stollberg
Überführung zweites Fahrzeug nach Chemnitz
Profilmessfahrt zweites Fahrzeug in Chemnitz
Probefahrt drittes Fahrzeug im CVAG-Betriebshof Adelsberg
Inbetriebnahme fünftes Fahrzeug in der CVAG-Hauptwerkstatt Adelsberg
Einsatz erstes Fahrzeug im Fahrgastbetrieb im EBO-Bereich in Mittweida
Einsatz viertes Fahrzeug im Fahrgastbetrieb im BOStrab-Bereich in Chemnitz
EFRE

"[...] Der Fonds soll durch den Ausgleich der wichtigsten regionalen
Ungleichgewichte und die Beteiligung an der Entwicklung und Umstellung
der Regionen den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt fördern [...]"

Unterstützt durch Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)