Chemnitzer Modell

FAQ – Allgemeine Fragen und Antworten

Soll die Theaterstraße wegen des CM einspurig werden? (Stufe 4)

Im Rahmen der Norderweiterung ist die Anbindung von Limbach-Oberfrohna an das Schienennetz vorgesehen. Die Trasse wird von der Innenstadt über die Hartmannstraße, Leipziger Straße zum Chemnitz-Center führen. Ab dort wird es eine Verbindung nach Limbach-Oberfrohna geben. Damit werden rund 50 000 Bürger und 20 000 Arbeitsplätze eine bequeme und attraktive Schienenanbindung erhalten.

Der Bereich Theaterstraße / Hartmannstraße / Brückenstraße ist ein Kernstück der neuen Stadtgestaltung. Die Bahntrasse wird in die Umgestaltung einbezogen. Sie ist ein Teil der einmaligen Chance der städtebaulichen und verkehrlichen Neugestaltung in diesem Bereich. In den Planungen wird im Sinne aller Verkehrsteilnehmer eine grundsätzliche Neuordnung des Straßenraumes erfolgen. In diesem Zusammenhang wird auch über die Möglichkeit der Reduzierung von Fahrspuren entschieden. Der Gestaltungsentwurf, der von der Stadt Chemnitz erarbeitet und den Stadträten diskutiert wird, wird Grundlage für die weiteren Planungen zum Chemnitzer Modell/Stufe 4 sein.

Unterstützt durch Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)