Chemnitzer Modell

Aktuelles

Bürgerinformationsveranstaltung Chemnitzer Modell, Stufe 2

13.11.2014

Vortrag zur Bürgerinformationsveranstaltung

Fragerunde zur Bürgerinformationsveranstaltung

Am 12. November 2014 lud der Verkehrsverbund Mittelsachsen zu einer weiteren Bürgerinformationsveranstaltung zur Stufe 2 des Chemnitzer Modells in das Zentrale Hörsaal- und Seminargebäude der Technischen Universität Chemnitz ein. Vertreter des Verkehrsverbundes Mittelsachsen, der Chemnitzer Verkehrs-Aktiengesellschaft und der Stadt Chemnitz standen den Bürgern Rede und Antwort zum weiteren Vorgehen zur Stufe 2 des Chemnitzer Modells.

Dabei wurden die Pläne zum Umbau der Zentralhaltestelle und Reitbahnstraße sowie der Neubau einer 2,2 km langen, zweigleisigen Straßenbahntrasse zwischen Bernsdorfer Straße/Turnstraße und Fraunhoferstraße/Technopark in Mittellage der Reichenhainer Straße mit vier Haltestellen (Stadlerplatz, Rosenbergstraße/TU Nord, Hörsaalzentrum und TechnoPark) und einer Wendeschleife ausführlich vorgestellt.

Auch die weitere Führung der Stufe 2 des Chemnitzer Modells mit Verlegung eines Haltepunktes in Einsiedel, dem Neubau von zwei Haltepunkten in Einsiedel (August-Bebel-Platz und Brauerei) und je eines Haltepunktes in Erfenschlag (Kurt-Franke-Straße) und in Thalheim wurden erläutert. Die Fragen der etwa 150 Anwohner und interessierten Bürger bezogen sich vor allem um die Radwegeführung, die Parkplatzsituation, die Haltestellengestaltung unter Einbeziehung der verschiedenen Einstiegshöhen der Zweisystemfahrzeuge, die zu erwartenden Fahrgastströme, die Gestaltung der Allee, die Finanzierung des Projektes sowie das neue Verkehrskonzept. Zu letzterem informiert die Stadt Chemnitz aktuell bei Bürgerinformationsveranstaltungen zum Nahverkehrsplan am 13. und 27. November 2014 (jeweils 18-20 Uhr) im Rathaus (Ratssaal). Die Entwurfsplanung ist nahezu fertig gestellt, so dass im Dezember 2014 die Unterlagen zum Planfeststellungverfahren bei der Landesdirektion eingereicht werden können. Voraussichtlich Mitte Januar bis Mitte März 2015 können die Unterlagen acht Wochen lang eingesehen werden. Anschließend wird der VMS mit seinen Partnern CVAG und Stadt Chemnitz in einer weiteren Bürgerinformationsveranstaltung zu noch bestehenden Fragen und Hinweisen Stellung nehmen. Im IV. Quartal 2015 wird es dann voraussichtlich den Planfeststellungsbeschluss geben.

Anwohner und interessierte Bürger, die an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, finden hier den gesamten Vortrag.

 

 

Unterstützt durch Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)